29.05.2016

Wie finde ich ein gutes Pflegeheim für mich oder meine Angehörigen?

Diese Frage ist nicht sehr einfach zu beantworten. Oft genug hört man negative Berichte über Pflegeheime in Deutschland – überfordertes Pflegepersonal aufgrund von Unterbesetzung, wundgelegene oder ruhig gestellte Patienten etc. Dies möchte man natürlich um jeden Preis verhindern. Deshalb ist es sinnvoll sich gründlich zu informieren, bevor man sich für ein bestimmtes Pflegeheim entscheidet. Hierfür haben wir im folgenden Artikel alle wichtigen Punkte die Sie bei der Wahl des Pflegeheims beachten sollten zusammengefasst. Außerdem haben wir eine tolle Checkliste für Sie bereitgestellt.

Die Online Recherche nach guten Pflegeheimen ist gar nicht so einfach

Im Internet gibt es einige Portale zur Suche von Pflegeheimen. Diese gehen meist zu allererst nach der Postleitzahl, also dem Wohnort. Dann kann man sich anhand einer Liste die verschiedenen Pflegeheime die sich in der Nähe befinden online auf der eignen Website anschauen und auch Bewertungen von anderen Pflegebedürftigen oder Angehörigen lesen.

Desweiteren kann man sich die Bewertungen des Pflege-TÜV’s ansehen. Diese sind jedoch sehr umstritten und deshalb kritisch zu beurteilen. Dieselben Daten sind von der Bertelsmann Stiftung neu aufbereitet worden und in der sogenannten „Weissen Liste“ zusammengefasst.

Bei diesen Bewertungen sollten Sie immer aufpassen und sie etwas kritisch beäugen. Nur Gesamtnoten oder –bewertungen anzusehen ist zu wenig. Sinnvoll ist es, sich die einzelnen Kriterien und deren Bewertungen anzusehen. Dennoch ist hier Vorsicht geboten: manche Kriterien sind schwer zu bewerten, so zum Beispiel wieviel Zeit für die Pflege der einzelnen Personen tatsächlich genutzt wird. Andere Kriterien, wie zum Beispiel die Vielfalt des Essens, kann anhand des Speiseplans gut bewertet werden – und verbessert somit die Gesamtnote, obwohl vielleicht andere Kriterien für Sie persönlich wichtiger wären, aber schlecht bewertet wurden. Interessant sind daher auch immer die Bewertungen, die von den Pflegeheimbewohnern in einer Umfrage abgegeben worden sind.

Informations-Broschüren der Pflegeheime lassen ersten Eindruck zu, mehr aber leider auch nicht

Haben Sie ihre Wahl bei der Internet-Recherche etwas eingeschränkt, so sollten Sie direkt bei dem gewählten Heim Informationsunterlagen anfordern – entweder telefonisch oder gleich über die Homepage des Heimes. Schon hier können Sie erste eigene Beobachtungen machen:

  • Sind die Informationen zum Pflegeheim vollständig?
  • Werden die Unterlagen vom Pflegeheim schnell verschickt oder braucht das sehr lange?
  • Ist die Preiskalkulation für das Pflegeheim nachvollziehbar?
  • Bekomme ich ein persönliches Anschreiben oder gar eine Einladung zu einem Besichtigungstermin des Pflegeheims?

Pflegeheim-Besuch

Hat man seine Wahl auf einige wenige Pflegeheime reduziert, so sollte man keine Zeit scheuen und jedes einzelne Heim besichtigen. Hier können Sie sehen, ob es Ihnen dort gefällt, ob Sie sich dort wohl und zu Hause fühlen können.

Betrachten Sie das Äußere:

  • Gefällt Ihnen das Heim?
  • Gibt es einen Garten?
  • Sind die Zimmer und Aufenthaltsräume schön und mit Ambiente gestaltet?
  • Lässt es sich gut orientieren?
  • Kann man Gäste auch außerhalb des eignen Zimmers empfangen?
  • Können Sie eignen Möbel mitbringen?

Beobachten Sie das gesamte Geschehen im Heim – daraus können Sie schon eine Menge Rückschlüsse darauf ziehen, wie es in dem Pflegeheim zugeht:

  • Wie ist der Umgangston des Personals mit den Bewohnern?
  • Höflich, nett, verständnisvoll oder eher gereizt, genervt, hektisch, gestresst?
  • Auch der Umgang unter den Pflegekräften?

Nutzen Sie alle Ihre Sinne, wenn Sie das Pflegeheim besuchen. Nehmen Sie Ihre Eindrücke ernst. Was einem beim ersten Anschauen auffällt, lässt sich später nicht ignorieren:

  • Riecht es frisch und sauber? Oder mieft es?
  • Oder riecht es vielleicht nach starken Putzmitteln die schlechten Geruch übertünchen sollen?
  • Inkontinente Personen bedürfen einer regelmäßigen Hygiene, findet diese statt, so ist Geruch kein Thema. Auch regelmäßiges Lüften führt zu einem guten Raumklima. Oder haben Sie das Gegenteil empfunden?

Probieren Sie das Essen, denn es sollte Ihnen schmecken. Fragen Sie nach dem Speiseplan und essen Sie Probe – unangekündigt und mit den anderen Heimbewohnern.

  • Ist das Angebot abwechslungsreich?
  • Können Sie zwischen verschiedenen Speisen wählen?
  • Gibt es bei Bedarf auch Schonkost, vegetarische Kost etc.?
  • Sind die Essenszeiten für Sie in Ordnung?

Schauen Sie sich das Unterhaltungsprogramm an.

  • Gibt es kulturelle Veranstaltungen, Sport- und Bewegungsangebote, Veranstaltungen die mit anderen Einrichtungen zusammen gemacht werden?
  • Wird ausreichend Wert auf gesunde Aktivitäten (Frischluft, Sport…) gelegt?
Thumbnail Checkliste Pflegeheim finden

Hier können Sie unsere Checkliste für die Auswahl des passenden Pflegeheims herunterladen.

Mit einer guten Checkliste finden Sie das richtige Pflegeheim

Unsere Empfehlung an Sie: Stellen Sie sich anhand dieses Artikels Ihre individuelle Checkliste zusammen oder laden Sie unsere Checkliste herunter. Diese enthält alle im Artikel genannten und viele weitere Punkte, welche Sie bei der Suche nach einem Pflegeheim prüfen sollten. So finden Sie garantiert das beste Pflegeheim für Ihre Wünsche. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Pflegeheim.

Bitte drucken Sie für jedes Pflegeheim das sie besuchen wollen, die Checkliste einmal aus. Vor Ort im Pflegeheim füllen Sie diese dann aus. Machen Sie evtl. auch Fotos. So können Sie anhand der Fotos und der Checkliste daheim Ihre Eindrücke noch einmal durchgehen und eine gute Entscheidung treffen. Checkliste und Fotos dienen dabei als Gedächtnisstütze.

Quellen (alle aufgerufen am 25.5.2016):

Beitrag verfasst von Konrad Dießl.