AXA

Pflegezusatzversicherung

Die AXA Gruppe ist ein ursprünglich französisches, heute in 64 Ländern tätiges Versicherungsunternehmen mit Hauptsitz in Paris. Sie gilt weltweit als eine der größten internationalen Versicherungskonzerne und Vermögensmanager. In Deutschland zählt die AXA zu den führenden Erstversicherern und Finanzdienstleistern und ist an 16 Standorten vertreten mit Hauptsitz in Köln. Die Geschäftsfelder umfassen die AXA-Lebensversicherung, die AXA-Versicherung und die AXA-Krankenversicherung wozu auch die private Pflegeversicherung gehört.

Mit einer AXA-Pflegezusatzversicherung erhalten Sie ein flexibles und sehr leistungsstarkes Produkt mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, mit dem Sie Ihre Absicherung für den Pflegefall individuell und effektiv gestalten können.

Die Vorteile der AXA Pflegevorsorge auf einen Blick:

Bei der Pflegezusatzversicherung AXA VARIO handelt es sich um eine  Pflegetagegeldversicherung mit Altersrückstellungen, mit der Sie jeden Pflegegrad flexibel versichern können.

Die Höhe des Pflegegeldes ist frei wählbar: Sie können bei diesem Tarif selbst entscheiden, welche Pflegegrade Sie versichern möchten und in welcher Höhe. Es kann also z.B. entschieden werden alle 5 Pflegegrade abzusichern oder auch nur einen. 

Die Regeln dabei: Die Höhe des Pflegegeldes für einen Pflegegrad darf das vereinbarte Pflegegeld für den jeweils nächsthöheren Pflegegrad nicht überschreiten. Wenn Sie einen Pflegegrad absichern möchten, so ist die monatliche Mindestabsicherung 100 Euro. Es besteht die­ Möglichkeit, in 10-Euro-Schritten für jeden Pflegegrad höhere Pflegegelder zu vereinbaren – und zwar bis maximal

  • 1.250 Euro im Monat für die Pflegevorsorge in Pflegegrad 1
  • 2.250 Euro im Monat für die Pflegevorsorge in Pflegegrad 2
  • 4.500 Euro im Monat für die Pflegevorsorge in Pflegegrad 3, 4 und 5.

Das Pflegegeld ist ohne Warte- oder Karenzzeiten frei verfügbar. Es wird für jeden Pflegegrad unabhängig davon ausbezahlt, ob ambulant oder stationär im Pflegeheim gepflegt wird. Dies gilt auch, wenn die Pflege durch Angehörige geleistet wird (sog. Laienpflege).

Zudem gibt es viele Möglichkeiten der späteren Höherversicherung ohne Gesundheitsprüfung durch eine regelmäßige Dynamisierung oder Nachversicherung bei bestimmten Lebensereignissen. So können Sie Ihren Versicherungsschutz an die Inflation und steigende Pflegekosten anpassen.

100 % Unterstützung im Pflegefall: Das Zusatzpaket „Pflegevorsorge AKUT“ können Sie optional hinzu buchen. Damit sichern Sie sich nur für wenige Euro mehr im Monat umfangreiche Service-Leistungen im Pflegefall, wie z.B. die Unter­stützung bei der Suche nach einem Pflege­dienst oder Pflege­heim sowie eine Kostenübernahme für Soforthilfen bist zu bestimmten Höchstgrenzen.

Die staatlich geförderte Pflegevorsorge (Pflege-Bahr) ist bei der AXA ebenfalls möglich: Mit dem Pflege-Fördertarif der AXA steigen Sie in die Pflegevorsorge ein und können sich ab dem 18. Geburtstag die staatliche Förderung von 5 Euro im Monat sichern. Der Pflege-Bahr Tarif bietet Ihnen eine Basis-Vorsorge in allen fünf Pflegegraden.

Leistungspaket: AXA VARIO Premium 1 bis 5 Akut

Das Leistungspaket AXA VARIO Premium 1 bis 5 Akut ist eine sehr leistungsstarke Tarifkombination mit umfassendem Komplettschutz für alle Pflegegrade.
Der Pflege-Versicherungsschutz ist ausgerichtet auf den wachsenden Finanzbedarf mit steigenden Pflegegraden.

Das Pflegetagegeld für ambulante und die stationäre Pflege ist identisch.
Sie können über das ausbezahlte Pflegegeld frei verfügen. Durch den Zusatzbaustein „Akut“ sind zudem weitreichende Serviceleistungen im Pflegefall mitversichert.

Pflegegeldleistungen:

 

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Monatliche Pflegegeldleistung in % des vereinbarten Pflegemonatsgeldes

20 %

40 %

60 %

80 %

100 %

Leistungsmerkmale:

  • Auszahlung des Pflegegeldes: Freie Verfügbarkeit. Die Kostenerstattung bei ambulanter und stationärer Pflege ist identisch.
  • Keine Warte­zeiten, keine Karenzeiten
  • Dynamikoption ohne Gesundheitsprüfung: Das versicherte Pflegegeld erhöht sich vom 21. bis zum 71. Lebensjahr alle drei Jahre automatisch um 10 % – ohne erneute Gesundheitsprüfung bis zu den versicherbaren Höchstgrenzen. Dynamisierung auch dann, wenn der Pflegefall eingetreten ist. Die Erhöhung erfolgt erstmals im 4. Versicherungsjahr. Der Dynamik kann man auch widersprechen. Hat man dies zweimal hintereinander getan, entfällt die Dynamik.
  • Option auf Höherversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Bis zum 71. Geburtstag kann bei bestimmten Lebensereignissen ohne Gesundheitsprüfung das versicherte Pflegegeld erhöht oder weitere Pflegegrade nachversichert werden. Voraussetzung ist, dass kein Pflegefall oder Antrag auf Pflege vorliegt. Erhöhungsmöglichkeit um jeweils max. 500 Euro zu folgenden Anlässen: Beginn des 6. Versicherungsjahres, Abschluss der Berufsausbildung, beruflicher Statuswechsel (z.B. von/in Selbstständigkeit oder Beamten/innen-Laufbahn), Geburt eines Kindes, Beginn der Berufsausbildung eines Kindes oder Veränderung der Rahmenbedingungen der gesetzlichen Pflegeversicherung).
  • Beitragsbefreiung: Bei Eintritt eines Pflegefalls werden Sie ab Pflegegrad 4 von den Beitragszahlungen befreit.
  • Geltungsbereich: Versicherungsschutz besteht in der EU, in den Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und in der Schweiz.
  • Umfassende Service- und Assistance­-Leistungen durch das Zusatzpaket „Pflegevorsorge Akut“: Dazu zählen u.a. ein 24 Stunden Hotline-Service sowie die Kostenübernahme für bestimmte Dienstleistungen (z.B. Menüservice, Wohnungsreinigung, Wäscheservice, Begleitservice, Fahrdienste usw. bis zur Höchstgrenze von 2.500 Euro). Der Baustein „AKUT“ kann optional hinzu gebucht werden.
Tarifdetails

Leistungspaket: AXA VARIO Premium 1 bis 5

Das Leistungspaket AXA VARIO Premium 1 bis 5 bietet dieselben Pflegegeld Leistungen und Leistungsmerkmale wie das Leistungspaket AXA VARIO Premium 1 bis 5 Akut. Der einzige Unterschied: Die zusätzlichen Service-Leistungen sind damit nicht im Versicherungsschutz enthalten. Der Zusatzschutz AKUT kann später auf Wunsch hinzugebucht werden.

Tarifdetails

Leistungsbeispiel: Leistungspaket AXA VARIO Premium 1 bis 5:

Das folgende Kostenbeispiel zeigt beispielhaft die Versorgungslücke eines Pflegebedürftigen versorgt durch einen ambulanten Pflegedienst bzw. in vollstationärer Pflege. Wie hoch der Kostenanteil ist, den die gesetzliche Pflege­pflichtversicherung des Pflegebedürftigen übernimmt, hängt ab vom Pflegegrad und der Art der Pflege (ambulant oder stationär). Für die restlichen Kosten muss der Betroffene aufkommen.

Die Beispielrechnung zeigt die Versorgungslücke in Pflegegrad 3 und die Leistungen des
AXA-Tarifs VARIO Premium 1 bis 5 : 

Pflegegrad 3

 

Durchschnittliche Kosten ambulante Pflege durch Pflegedienst:
2.700 Euro

Durchschnittliche Kosten  stationäre Pflege:

3.673 Euro

Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung

1.363 Euro

1.262 Euro (erstes Pflegejahr) *

Versorgungslücke (Eigenanteil)

1.337 Euro

2.411 Euro

Monatliche Leistung AXA Pflegezusatzversicherung Leistungspaket:
AXA VARIO Premium (versichertes Pflegemonatsgeld z.B. 2.400 Euro)

1.440 Euro (= 60 %)

 

1.440 Euro (= 60 %)

Verbleibender Eigenanteil

0 Euro.
Es bleiben 107 Euro zur freien Verfügung

971 Euro


Quellen für bundesweit durchschnittliche stationäre Pflegekosten: https://www.vdek.com/presse/daten/f_pflegeversicherung.html.

* In der Übersicht ist die gesetzliche Leistung für stationäre Pflege inkl. Leistungszuschlag im 1. Pflegejahr ausgewiesen. Der Leistungszuschlag steigt mit der Dauer des Heimaufenthalts. Allerdings macht er nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten aus. Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Investitionskosten müssen vom Pflegebedürftigen weiterhin komplett bezahlt werden.

Leistungspaket: AXA VARIO Komfort 2 bis 5 Akut

Das Leistungspaket AXA VARIO Komfort  2 bis 5 Akut ist eine empfehlenswerte Tarifkombination mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis, welche die Pflegegrade 2 bis 5 absichert. Die Tarifkombination ist auf die zunehmende Versorgungslücke in höheren Pflegegraden ausgerichtet.

Das Pflegetagegeld für ambulante und stationäre Pflege ist identisch.
Sie können über das ausbezahlte Pflegegeld frei verfügen. Durch den Zusatzbaustein „Akut“ sind zugleich umfassende Service-Leistungen versichert.

Pflegegeldleistungen:

 

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Monatliche Pflegegeldleistung in % des vereinbarten Pflegemonatsgeldes

-

20 %

50 %

80 %

100 %

Leistungsmerkmale:

  • Auszahlung des Pflegegeldes: Freie Verfügbarkeit. Die Kostenerstattung bei ambulanter und stationärer Pflege ist identisch.
  • Keine Warte­zeiten, keine Karenzeiten.
  • Dynamikoption ohne Gesundheitsprüfung: Das versicherte Pflegegeld erhöht sich vom 21. bis zum 71. Lebensjahr alle drei Jahre automatisch um 10 % – ohne erneute Gesundheitsprüfung bis zu den versicherbaren Höchstgrenzen. Dynamisierung auch dann, wenn zwischenzeitlich der Pflegefall eingetreten ist. Die Erhöhung erfolgt erstmalig im 4. Versicherungsjahr. Der Dynamik kann man auch widersprechen. Hat man dies zweimal hintereinander getan, entfällt die Dynamik.
  • Option auf Höherversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Bis zum 71. Geburtstag kann bei bestimmten Lebensereignissen ohne Gesundheitsprüfung das versicherte Pflegegeld erhöht oder weitere Pflegegrade nachversichert werden. Voraussetzung ist, dass kein Pflegefall oder Antrag auf Pflege vorliegt. Erhöhungsmöglichkeit um jeweils max. 500 Euro zu folgenden Anlässen: Beginn des 6. Versicherungsjahres, Abschluss der Berufsausbildung, beruflicher Statuswechsel (z.B. von/in Selbstständigkeit oder Beamten/innen-Laufbahn), Geburt eines Kindes, Beginn der Berufsausbildung eines Kindes oder Veränderung der Rahmenbedingungen der gesetzlichen Pflegeversicherung).
  • Beitragsbefreiung: Bei Eintritt eines Pflegefalls werden Sie ab Pflegegrad 4 von den Beitragszahlungen befreit.
  • Geltungsbereich: Versicherungsschutz besteht in der EU, in den Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und in der Schweiz.
  • Optional zubuchbar: Umfassende Service- und Assistance-Leistungen durch Zusatzpaket „Pflegevorsorge Akut“: Dazu zählen u.a. ein 24 Stunden Hotline-Service sowie die Kostenübernahme für bestimmte Dienstleistungen (z.B. Menüservice, Wohnungsreinigung, Wäscheservice, Begleitservice, Fahrdienste usw. bis 2.500 Euro).
Tarifdetails

Wünschen Sie eine individuelle Absicherung und finden Sie diese nicht unter unseren Leistungspaketen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Rufen Sie uns an unter Telefon: 089 / 402 87399 oder senden Sie uns eine Email an: info@test-pflegeversicherung.de.
Wir erstellen Ihnen ein Angebot zu Ihrer Pflege- Wunschabsicherung.

Leistungspaket: AXA VARIO Komfort 2 bis 5

Das Leistungspaket AXA VARIO Komfort 2 bis 5 bietet dieselben Pflegegeld Leistungen und Leistungsmerkmale wie das Leistungspaket AXA VARIO Komfort 2 bis 5 Akut. Der einzige Unterschied: Die zusätzlichen Service-Leistungen sind damit nicht im Versicherungsschutz enthalten. Der Zusatzschutz „Akut“ kann später auf Wunsch hinzugebucht werden.

Tarifdetails

Leistungsbeispiel AXA VARIO Komfort 2 bis 5

Das folgende Kostenbeispiel zeigt beispielhaft die Versorgungslücke eines Pflegebedürftigen versorgt durch einen ambulanten Pflegedienst bzw. in vollstationärer Pflege. Wie hoch der Kostenanteil ist, den die gesetzliche Pflege­pflichtversicherung des Pflegebedürftigen übernimmt, hängt ab vom Pflegegrad und der Art der Pflege (ambulant oder stationär). Für die restlichen Kosten muss der Betroffene aufkommen.

Die Beispielrechnung zeigt die Versorgungslücke in Pflegegrad 3 und die Leistungen des Tarifs AXA VARIO Komfort  2 bis 5: 

Pflegegrad 3

 

Durchschnittliche Kosten ambulante Pflege durch Pflegedienst:
2.700 Euro

Durchschnittliche Kosten  stationäre Pflege:

3.673 Euro

Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung

1.363 Euro

1.262 Euro (erstes Pflegejahr) *

Versorgungslücke (Eigenanteil)

1.337 Euro

2.411 Euro

Monatliche Leistung AXA Pflegezusatzversicherung Leistungspaket:
AXA VARIO Komfort 2 bis 5
(versichertes Pflegemonatsgeld z.B. 2.400 Euro)

1.200 Euro (= 50 %)

 

1.200 Euro (= 50 %)

Verbleibender Eigenanteil

137 Euro

1.211 Euro


Quellen für bundesweit durchschnittliche stationäre Pflegekosten: https://www.vdek.com/presse/daten/f_pflegeversicherung.html.

* In der Übersicht ist die gesetzliche Leistung für stationäre Pflege inkl. Leistungszuschlag im 1. Pflegejahr ausgewiesen. Der Leistungszuschlag steigt mit der Dauer des Heimaufenthalts. Allerdings macht er nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten aus. Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Investitionskosten müssen vom Pflegebedürftigen weiterhin komplett bezahlt werden.

Ergänzungsbaustein: Pflegevorsorge Akut

Tritt ein Pflegefall ein, benötigt man mehr als nur finanzielle Unterstützung. Mit dem Tarif „Pflegevorsorge Akut“ bietet die AXA im Pflegefall eine 100 % Unterstützung und praktische Soforthilfe. Die umfangreichen Pflege Serviceleistungen können mit dem AXA-Zusatzbaustein „Pflegevorsorge Akut“ zu allen Pflegeversicherungstarifen mitversichert werden. Die Leistungen sind unabhängig vom Pflegegrad und ohne Wartezeiten. Der Versicherungsschutz kann auch im Nachgang dazu kombiniert werden.

Senioren mit Anträgen

Mit dem Zusatzbaustein „Pflegevorsorge Akut“ erhalten Sie u.a. folgende Service-Leistungen:

  • 24 Stunden Hotline-Service im Pflegefall: Informationen und kompetente
    Beratung rund um das Thema Pflege. Die Kundenservice-Leistungen werden innerhalb von 24 Stunden erbracht. Garantie der Versorgungssicherheit im Versicherungsfall. Dazu zählen u.a. auch die Vermittlung eines Pflegeheimplatzes bzw. eines qualifizierten Pflegedienstes in Deutschland innerhalb von 24 Stunden.
  • Individuelle Beratung und Hilfe u.a. bei der Beantragung einer Pflegebedürftigkeit und der Einstufung in den richtigen Pflegegrad, bei der pflegegerechten Ausstattung der Wohnung, bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie Information zu Beratungseinrichtungen, Institutionen, sozialen Einrichtungen oder Ärzten und vieles mehr.
  • Soforthilfe im Pflegefall für den Alltag: Kostenerstattung bis 2.500 Euro,
    z. B. für Menüservice, Einkäufe, Botengänge, Reinigung, Wäscheservice, Fahrdienste, Tag- und Nachtwachen, Umzugskosten ins Pflegeheim und vieles mehr. Zudem Kostenzuschuss zur Einrichtung einer Haus-Notruf-Anlage bis zu 250 Euro.
  • Keine Wartezeiten, sofortiger Versicherungsschutz ab Pflegegrad 1.
  • Geltungsbereich: Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Dienstleistungen in Deutschland.

Frühzeitige Absicherung

Sparschwein

Eine frühzeitige Absicherung für Ihre Pflege im Alter ist besonders wichtig!

Sichern Sie sich in jungen Jahren die besten Konditionen! Denn: Je früher man eine Pflegezusatzversicherung abschließt, desto geringer ist der Beitrag. 

Hier geht's zum Rechner:

Monatliche Auszahlung im Pflegefall

Pflege-Bahr von AXA: Pflegezusatzversicherung mit staatlicher Förderung

Mit dem Pflege-Bahr Tarif der AXA sichern Sie sich ab dem 18. Geburtstag die staatliche Förderung von 5 Euro pro Monat für Ihre Pflegevorsorge. Der Eigenbeitrag muss bei mindestens zehn Euro pro Monat liegen (120 Euro pro Jahr). Mit dem Pflege-Bahr Tarif legen Sie den Grundstein zu Ihrer Pflegevorsorge und verringern die Versorgungslücke der gesetzlichen Pflegeversicherung in allen fünf Pflegegraden.

Pflegegeldleistungen:

 

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Monatliche Pflegegeldleistung

60 Euro

210 Euro

270 Euro

510 Euro

600 Euro


Leistungsmerkmale:

  • Auszahlung des Pflegegeldes: Freie Verfügbarkeit. Die Kostenerstattung bei ambulanter und stationärer Pflege ist identisch.
  • Keine Gesundheitsprüfung. Risikozuschläge werden nicht erhoben.
  • Staatliche Förderung: Nur der nach Anrechnung der staatlichen Zulage von monatlich 5 Euro verbleibende Eigenanteil der Prämie ist zu zahlen.
  • Wartezeit fünf Jahre. Wegfall bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit.
  • Wegfall der Wartezeit: Wird gleichzeitig zum Pflege-Bahr eine Pflegevorsorge nach Tarif VARIO abgeschlossen, entfällt die Wartezeit.
  • Wegfall der Wartezeit für Kindernachversicherung: Für Kinder, die innerhalb von 2 Monaten zum Tag der Geburt nachversichert werden, entfällt die Wartezeit ebenfalls. Gleiches gilt für minderjährige adoptierte Kinder, maßgebend ist dann der Adoptionszeitpunkt.
  • Dynamik: Eine Dynamisierung bis zur Höhe der allgemeinen Inflationsrate ist möglich.
  • Ruhen bei Hilfebedürftigkeit: Bei Hilfebedürftigkeit im Sinne des Sozialgesetzbuchs (z.B. Bürgergeld, Grundsicherung etc.) kann man den Versicherungsvertrag drei Jahre ruhen lassen.
  • Geltungsbereich: Versicherungsschutz besteht in der EU, in den Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums EWR) und in der Schweiz.

Nutzen Sie die flexiblen Möglichkeiten der Pflegezusatzversicherung

Die Pflegevorsorge der AXA nach Tarif VARIO bietet Ihnen eine große Flexibilität zur Absicherung des monatlichen Pflegegeldes. Besonders empfehlenswert ist dieser Tarif, wenn Sie die Höhe des Pflegetagegeldes individuell selbst festlegen möchten.

Wer schon früh einen wichtigen Schritt in Richtung Pflegevorsorge tun möchte, dem bieten sich mit dem Tarif VARIO der AXA attraktive Gestaltungsmöglichkeiten.

Sie können z.B. in jungen Jahren mit einem günstigen Basisschutz einsteigen. Die Gesundheitsprüfung ist damit absolviert. Durch die Dynamikoption und Nachversicherungsoptionen kann man dann in späteren Jahren ohne weitere Gesundheitsprüfung die Pflegeleistungen weiter zu einem vollwertigen Premium-Schutz ausbauen. So können Sie die Beiträge und Leistungen Ihrer Pflegezusatzversicherung immer an die vorherrschenden Lebensumstände und steigende Pflegekosten angleichen und – zusammen mit der gesetzlichen Pflegeversicherung – eine bedarfsgerechte Absicherung für den Pflegefall gestalten.

Tritt eine Pflegebedürftigkeit ein, so ist diese bei allen Versicherern nachzuweisen, indem man die Unterlagen der gesetzlichen bzw. privaten Pflegepflichtversicherung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit bzw. Zuerkennung eines Pflegerads vorlegt. Dieser schließen sich private Pflegezusatzversicherungen an. Die Pflegevorsorge Akut der AXA bietet Ihnen im Pflegefall stets eine praktische Soforthilfe und begleitet Sie bei den ersten Schritten – unabhängig vom Pflegegrad und ohne Wartezeiten.

Wir unterstützen Sie

Regelungen durch eine Kontovollmacht

Grundsätzlich wird empfohlen, die gesetzlichen Leistungen durch private Vorsorge in etwa zu verdoppeln, um im Fall der Pflegebedürftigkeit eine gute Gestaltungsfreiheit bei der Versorgung zu haben.

Aber auch eine weniger umfangreiche Absicherung ist dank des flexiblen Tarifmodells AXA VARIO jederzeit möglich. Allein Sie entscheiden, welche Pflegegrade Sie in welcher Höhe absichern möchten.

Wünschen Sie unterschiedliche Absicherungssummen und finden Sie diese nicht unter unseren Leistungsbeispielen? Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zu Ihrer Wunschabsicherung. Fordern Sie bei uns einfach ein unverbindliches Angebot zur Pflegevorsorge VARIO an.

Sie haben Fragen? Wir beraten und unterstützen Sie gerne zu den flexiblen Möglichkeiten von Pflegevorsorge VARIO. Rufen Sie uns an unter Telefon 089 / 402 87399 oder senden Sie uns eine Email an: info@test-pflegeversicherung.de.